Phoenix

Mehrere Dienst- und Privatreisen haben mich sehr oft in Phoenix ankommen lassen. Wir waren zu den verschiedensten Zeiten in Phoenix und haben damit auch unterschiedliches Wetter gehabt. Im Sommer sehr heiß und trocken mit Temperaturen über 40 Grad Celsius, Im Herbst auch mal Regenschauer und Temperaturen um die 20 bis 25 Grad und im Winter tagsüber um die 18 bis 22 Grad, Nachts dann auch kühler mit Temperaturen unter 20 Grad. Wie lange man es in Phoenix aushält ist nicht pauschal zu sagen. Man kann sich eine Menge ansehen in und um Phoenix. Wir haben mal versucht hier alles zusammen zu schreiben, wir hoffen es hilft Euch in Eurer Entscheidung etwas und vielleicht ist ja die ein oder andere Anregung dabei.

Hotels gibt es in Phoenix in allen Preiskategorien. Die Frage ist nur die Lage der Hotels. Wir haben hier mal unsere Empfehlungen zusammengestellt.

Courtyard Marriott Phoenix Airport Hotel

Vom Phoenix Airport zum Courtyard Marriott Phoenix Airport Hotel, 2621 South 47th Street, AZ 85934 sind es mit dem Auto etwa 30 bis 40 Minuten, während der Hauptverkehrszeit sollte man 30 Minuten mehr einplanen. Das Hotel befindet sich zwar in unmittelbarer Nähe zum Flughafen, der Fluglärm hat sich aber in Grenzen gehalten und vor allem Nachts hat man nicht all zu viel mitbekommen in Sachen Fluglärm.Das Hotel ist ein 4 Sterne Haus mit Poolanlage, Rezeption, Bar und Restaurant, bietet kostenlose Parkplätze, ein kleines Fittnessstudio und Sitzmöglichkeiten im Garten direkt am Pool. Der Check In verlief schnell und unkompliziert, das Personal war nett und erklärte bereitwillig die Hoteleinrichtungen. Ich hatte ein Doppelzimmer zur Alleinbenutzung, Übernachtung ohne Frühstück 159 USD zuzüglich 15 USD örtliche Steuern und Gebühren. Das Zimmer war gross und geräumig, hatte Balkon mit Poolblick, große Betten, Fernseher und W-LAN kostenlos auf dem Zimmer. Minibar und Hotelsafe waren nicht vorhanden. Frühstück war nicht im Preis inbegriffen, konnte man aber im kleinen Restaurant an der Rezeption bestellen.

Hotel Mariott Phoenix Arizona Anfahrt
Hotel Mariott Phoenix Arizona Anfahrt
Parkplatz
Parkplatz
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Doppelzimmer
Blick vom Balkon auf die Poolanlage
Blick vom Balkon auf die Poolanlage

Hampton Inn Phoenix / Chandler

In Chandler, also auch ganz in der Nähe des Airport befindet sich das Hotel Hamton Inn, eine typisch amerikanische Hotelkette, standard, sauber und für einen kurzen Aufenthalt durchaus zu empfehlen. Vorteil in diesem Hotel, Frühstück ist inclusive und für amerikanische Verhältnisse sogar sehr ordentlich. Eier, Waffeln, Toast, Baggles, Obst, Joghurt, Säfte, Kaffee und auch warme Speisen runden das Ganze ab. Die Zimmer sind typisch amerikanisch, 2 King Size Betten, TV, Klimaanlage nicht die Neueste dafür auch sehr laut, täglich morgens kostenlose Tageszeitung, Zimmerpreis pro Nacht zwischen 85 USD und 110 USD. Kleiner Pool ist ebenfalls vorhanden genau wie kostenfreie Parkplätze direkt am Hotel. Ein Dennys und eine Grill Bar sind direkt neben dem Hotel, die Chandler Fashion Mall etwa 10 Minuten mit dem Auto, zum Airport Phoenix Int. fährt man ca. 30 Minuten.

Hilton Phoenix Airport Tempe

Ebenfalls direkt in Airportnähe befindet sich das Hilton Airport Phoenix Hotel. Hier war ich echt überrascht vom Preis- Leistungsverhältnis. Übernachtung im Doppelzimmer 145 USD, ruhiges und großes Zimmer, W-Lan inclusive, Parkplätze ausreichend vorhanden. Im Hotel gibt es ein restaurant und eine Bar mit angeschlossener Brewerie. Frühstück ist nicht im Preis eingeschlossen aber im Restaurant kann man a la Card frühstücken oder man nutzt das Frühstücksbuffet für 19,99 USD. Das Buffett ist ausgezeichnet und bietet alles was ein Europäer so zum Frühstück liebt. Selbst als Nicht Hotel Gast habe ich das Frühstück dort schon genutzt, für 19,99 USD ist es immer noch günstiger als z.B. Dennys, zumal Kaffee, O-Saft, frische Omletts und sogar Coffee to go im Preis mit drin sind.

University Inn & Suites ASU Tempe

Etwas preiswerter aber dafür in Top Lage findet man das University Inn & Suites. Das Motel liegt in unmittelbarer Nähe des University Kneipenviertel, somit kann man Abends auch mal ohne Auto zu Fuß ausgehen und das lohnt sich hier wirklich. Das Motel hat 2 Etagen, die Zimmer sind modern ausgestattet, das Doppelzimmer kostet ca. 140 USD, Parkplätze direkt vor den Zimmern.

Phoenix Downtown Tempe



Das University Inn & Suites befindet sich direkt an der Kreuzung Kreuzung S Mill Ave / University Dr.. und dort findet man ein ganz nettes Kneipenviertel. Hier kann man recht gut Essen oder das ein oder andere Bier trinken. Empfehlen können wir hier die Gordon Biersch Brewerie an der Ecke 5th St.

Hotel Howard Johnson by Wyndham Scottsdale

Etwas weiter vom Airport weg liegt der Ortsteil Scottsdale, auch Old Town genannt. Hier ist alles etwas auf die Zeit der Cowboys und Indianer gemacht, Saloons, hübsche Kneipen, kleine Geschäfte, schöne alte Häuser, gepflegte Gärten, einfach eine kleine Oase in Phoenix. Hier haben wir im Howard Johnson by Wyndham Hotel übernachtet, ebenfalls zentral gelegen, Restaurants in fussläufiger Entfernung. Das Hotel hat einen kleinen Pool und bietet auch ein einfaches Frühstück an, das ist im Preis inbegriffen.

Steakhouse Rustlers Rooste

Steakhäuser gibt es in den USA mehr als genug. Für alle Steak Fans hier ein Tip für Phoenix, das Rustler`s Rooste Steak House in Phoenix, in der South Street 48. Das ist eines der angesagtesten Steakhäuser in Phoenix mit einem herrlichen Blick über Phoenix. Das Restaurant ist auf mehrere Ebenen verteilt, hat eine grosse Terrasse, mehrere rustikal eingerichtete Räume und natürlich mit Livemusik. Es gibt einen grossen Parkplatz direkt am Restaurant und einen zweiten eine Ebene tiefer mit Shuttle zum Restaurant, denn ein Amerikaner geht nicht zu Fuss, auch wenn es nur 200m sind. Reservieren ist ein Muss, auf Gut Glück hat man fast keine Chance einen Tisch zu bekommen. Die Stimmung im Restaurant ist super, die Atmosphäre typisch amerikanisch und der Service ist gut. Die Preise sind 2015 etwas gestiegen wie wir bei unserem Besuch feststellen konnten. Damit man den Besuch etwas planen kann, findet Ihr bei den Fotos die aktuelle Speisekarte 2015. Informieren kann man sich auch unter www.rustlersrooste.com

Oberer Parkplatz
Oberer Parkplatz
Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Steak vor dem Braten !!!
Steak vor dem Braten !!!
Live Band
Live Band
Wartebereich mit Bar
Wartebereich mit Bar
Blick aus dem Fenster
Blick aus dem Fenster
Nach Sonnenuntergang
Nach Sonnenuntergang
Restaurant
Restaurant
Andreas zufrieden mit seinem Steak
Andreas zufrieden mit seinem Steak
Klapperschlange fritiert mit Cactus Fries
Klapperschlange fritiert mit Cactus Fries
Restaurant
Restaurant
Restaurant
Restaurant
Blick auf Phoenix
Blick auf Phoenix
Aussenbereich
Aussenbereich
Andreas auf der Terrasse des Restaurant
Andreas auf der Terrasse des Restaurant
Restaurant
Restaurant
Restaurant
Restaurant
Restaurant
Restaurant
Restaurant
Restaurant
Speisekarte (Stand 2017)
Speisekarte (Stand 2017)
Speisekarte (Stand 2017)
Speisekarte (Stand 2017)
Speisekarte (Stand 2017)
Speisekarte (Stand 2017)
Speisekarte (Stand 2017)
Speisekarte (Stand 2017)

Lost Dutchman State Park

Seit etwa 2016 hat man das Gebiet um den Apache Trail etwas mehr touristisch erschlossen und hat dort den Lost Dutchman State Park gegründet. Der Park befindet sich ganz in der Nähe der alten Western Stadt Goldfield Town und bietet einige Trails zum wandern mit schönem Blick auf Phoenix, die Berge und natürlich auf die Kakteen und Joshuas im Park. Wenn man wenig Zeit hat, dann würde ich den Park weglassen und dafür den Apache Trail abfahren, der ist (noch) kostenlos, dafür aber viel schöner und abwechslungsreicher.

Apache Trail

Dierekt hinter der Zufahrt zum Lost Dutchman State Park beginnt der Apache Trail. Eigentlich ist der Apache Trail ein Rundweg, vorbei am Canyon Lake, am Apache Lake und am Roosvelt Staudamm. Bis zum ersten See führt eine gute Strasse hin, ab dort geht es weiter auf unbefestigter Strasse. Einen kleinen Überblick gibt es, wenn Ihr links auf die Karte klickt. In Goldfield Ghost Town kann man sich etwas umschauen in Souvenierläden, gut gemachten Salloons oder im Bordell das gleich gegenüber dem Gefängnis steht. Für die "Stadt" selber sollte man eine halbe Stunde einplanen, wenn man mit der alten Goldgräber Bahn mitfahren will natürlich dementsprechend länger. Von Goldfield Ghost Town fährt man dann etwa 1,5 Stunden bis zum Canyon Lake, dem ersten See auf der Strecke. Unterwegs gibt es immer wieder Aussichtspunkte und wunderschöne Fotomotive. Ab hier wird es dann anstrengend, denn die Piste ist in teilweise sehr schlechtem Zustand und man kommt nur in Schrittgeschwindigkeit voran. Wir hatten einen Jeep mit Allrad und selbst der wurde ordentlich durchgeschüttelt. Für die Strecke von Ghost Town bis zum Roosvelt Staudamm muss man mindestens 3 bis 4 Stunden einplanen und ich empfehle dringend das nicht vor Einbruch der Dunkelheit zu machen. Am Roosvelt Damm angekommen dann die nächste Überraschung, der HWY 188 war gesperrt und wir mussten die Umleitungsstrecke über den HWY 87 zurück nach Phoenix nehmen, mit ca. 230 km nicht gerade ein Vergnügen. Ansonsten ist der Apache Trail aber zu empfehlen, vor allem im Sommer, wenn man in den Seen baden kann.

South Mountain Park Phoenix

Wenn man nicht all zu spät, noch vor dem Sonnenuntergang von Apache Junction weg kommt, lohnt sich noch der Abstecher zum South Mountain Park in Phoenix. Wichtig ist, wenn man den Sonnenuntergang vom Aussichtspunkt geniessen möchte, muss man vor 18 Uhr an der Schranke sein, ansonsten kann man den Park nicht mehr befahren. Raus kommt man auch nach dem Sonnenuntergang. Orientieren kann man sich an einem Berg, der unzählige Funkantennen hat, die im Dunkeln ein mystisches Lichterspiel abgeben. Über mehrere Serpentinen gelangt man auf den Berg und damit zum Parkplatz und zur Aussichtsplattform, die auch ein aus Steinen errichtetes Wetterschutz Haus hat. Der Ausblick auf Phoenix ist sehr schön, man hat einen schönen Blick über die weite Ebene, die Stadt und die Wüste. Bei Dunkelheit ist es super zu sehen, wie das Lichtermeer von Phoenix erwacht. Mir hat es super gefallen und es ist ein Tip, der in kaum einem Reiseführer zu finden ist.

South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix
South Mountain Park Phoenix

Hole in the Rock (Aussichtspunkt)

In direkter Nähe am Phoenix Zoo findet man einen roten Felsen mit einem Loch, genannt Hole in the Rock. Man kann den Felsen über einen Weg besteigen und hat von dort einen tollen Blick über Phoenix und kann den Sonnenuntergang von hier geniessen. Ganz in der Nähe findet man wie gesagt auch den Phoenix Zoo und den Botanischen Garten.

Desert Botanical Garden

Etwa 7 Meilen von Downtown entfernt, findet man den 1937 gegründeten Desert Botanical Garden, den man wirklich gesehen haben muss. Vor allem Liebhaber von Kakteen und anderen Wüstenpflanzen kommen hier auf ihre Kosten. In dem 57 ha großen Gelände sind über 2000 Spezies zu sehen, darunter etwa die Hälfte aller Kakteenarten der Welt. Besonders schön ist es, wenn man 2 Stunden vor Sonnenuntergang dort ankommt, dann ist es erstens nicht mehr so heiß und zweitens ist das Licht super für alle Fotografen. Ein Tip noch an dieser Stelle, man spart einiges an Eintritt, wenn man ADAC bzw. AAA Mitglied ist. Geöffnet ist der Desert Botanical Garden von 8 bis 20 Uhr.

Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix
Botanischer Garten Phoenix

Scottsdale Old Town

Scottsdale old Town ist ein Stadtteil von Phoenix der etwas an die verganene Cowboy Zeit erinnert. Alte Gebäude im Stil von Saloons, Pubs und Kneipen laden zum bummeln ein. Liebevoll gestaltete Souveniergeschäfte, eine alte Missionskirche und kleine Cafes runden das ganze ab, typisch amerikanisch eben, für einen kleinen Ausflug lohnt es auf jeden Fall.

Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale
Phoenix Scottsdale

Topgolf Scottsdale at Riverwalk

Golf spielen ist ja nicht gerade ein preiswertes Vergnügen. Wer es aber einfach mal probieren möchte, kann das hier in Scottsdale tun. Eine große Golfanlage mit mehr als 50 Stationen laden ein, mal den Ball abzuschlagen bei einem kühlen Bier ohne Angst haben zu müssen, den guten Rasen zu zerstören. Zu finden ist die Anlage in Scottsdale direkt am Freeway 101 Ecke E Indian Bend Road.

Ausflugstips Phoenix

Wenn man Abends noch das ein oder andere unternehmen möchte, dann hier einige Tips von mir. Am besten ist es, wenn Ihr die Namen in Euer Navi eingebt, dann kommt Ihr direkt hin, die meisten navis haben diese Ziele eingespeichert. Da wären unter anderem die Candy Fabrik, eine alte Süßwarenfabrik mit genau so alten Maschinen, der Vorort Glendale mit seinen alten typisch amerikanischen Holzhäusern oder die Sauharo Ranch am Stadtrand von Phoenix. Ein kurzer Abstecher nach Phoenix Down Town lohnt dagegen kaum, es sei denn man interessiert sich für Football Stadien oder Banken Hochhäuser. Einen kleinen Einblick bekommt Ihr in der Foto Galerie.

Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Candy Fabrik Phoenix
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Phoenix Glendale
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Sauharo Ranch Phoenix
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown Cash Drive Inn
Phoenix Downtown Cash Drive Inn
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown
Phoenix Downtown

Shopping in Phoenix

In Phoenix gibt es einige große Shopping Malls, nennenswert ist unter anderem Die Arizona Mills, die Scottsdale Galleria und die Borgata Mall. Wenn man gut und günstig Markenbekleidung kaufen will, dann fährt man am besten in eine Outlett Mall. Da gibt es einige rund um Phoenix, empfehlen kann ich das Outlets at Anthem, 4250 West Anthem Way Phoenix, AZ 85086, etwa 50 km stadtauswärts auf dem Black Canyon Freeway 17. Dort findet Ihr etwa 70 Shops mit den bekanntesten Marken. Ich habe dort sehr günstige Sachen bekommen für etwa 70% preiswerter als in Deutschland. Aber aufpassen, nicht dem Kaufrausch verfallen und immer schön die Quittungen aufheben für den deutschen Zoll. Wenn man dann die Nase voll hat vom shoppen, kann man in einem großen Food Center preiswert seinen Hunger und Durst stillen. Neu seit Ende 2015 ist die Phoenix Premium Outlett Mall in Chandler. Neu heisst aber auch, dass die noch nicht ganz so frequentiert ist und auch noch einige namhafte Hersteller fehlen. Wir waren im November 2018 noch mal dort, da war schon etwas mehr los, dass Angebot hat uns aber immer noch nicht überzeugt.

Red Rock State Park Sedona

Von Phoenix über die Interstate 17 in Richtung Flagstaff, kommt man nach Sedona. Dieser Ausflug lohnt sich auf jeden Fall dann, wenn man mal etwas Grün sehen will und nicht so viel Zeit hat um zum Grand Canyon zu fahren. Bis Sedona fährt man etwa 1,5 Stunden, für den Red Rock State Park sollte man einen halben Tag einplanen, natürlich mehr wenn man vor hat, Wanderungen zu unternehmen. Am besten ist, man fährt nach Ankunft in Sedona direkt in das Visitor Center und deckt sich mit kostenlosem Karten Material ein. Besonders eindrucksvoll sind die roten Felsen am Nachmittag wenn die Sonne tief steht, dann leuchten diese besonders stark in tiefem Rot. Ansehen sollte man sich auch die Chapel of the Holy Cross, eine römisch katholische Kirche direkt in den Felsen gebaut. Geöffnet hat die Kirche täglich von 9 bis 17 Uhr. Auf dem Weg zurück nach Phoenix kommt man noch an einem Wildlife Park und an Montezumas Castle vorbei, wenn man also noch etwas Zeit hat, kann man diese beiden Ziele noch mit nehmen.

Sedona Map
Sedona Map
Sedona Map
Sedona Map
Welcome to Sedona
Welcome to Sedona
Anfahrt Richtung Sedona
Anfahrt Richtung Sedona
Anfahrt Richtung Sedona
Anfahrt Richtung Sedona
Visitor Center
Visitor Center
Visitor Center
Visitor Center
Visitor Center
Visitor Center
Wohnmobil an der Strecke
Wohnmobil an der Strecke
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Zahlbox für den State Park
Zahlbox für den State Park
Sedona
Sedona
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Kunst oder Kitsch?
Anfahrt zur Chapel
Anfahrt zur Chapel
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Blick vom Vorplatz der Kirche
Blick vom Vorplatz der Kirche
Blick vom Vorplatz der Kirche
Blick vom Vorplatz der Kirche
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Chapel of the Holy Cross
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona
Sedona

Petrified Forest National Park (700 km)

Map
Map

Wenn man etwas mehr Zeit hat, lohnt sich ein Ausflug zum Petrified Forest Nationalpark. Wir haben den Trip im August 2018 gemacht und waren nicht enttäuscht, zumal der National Park etwas abseits der normalen Rundreise Routen liegt und man da nicht eben mal vorbei kommt. Für den Trip muss man einen ganzen Tag einplanen, die Fahrtstrecke ist hin und zurück ca. 700 km lang. Über den Hwy 87 geht es zunächst bis Payson und dann weiter über Holbrook bis zum südlichen Parkeingang. Dort befindet sich ein Visitor Center mit den ersten versteinerten Baumstämmen und interessanten Informationen zum Park. Den Film im Kinoraum sollte man sich unbedingt ansehen, in 20 Minuten erfährt man viel zur Entstehung und zu den Highlights des Parks. Vom VC aus führt eine ca. 45 km lange Straße quer durch den Park bis zur nördlichen Parkeinfahrt. Unterwegs sollte man unbedingt die ausgeschilderten Punkte wie Crystal Forest, Jasper Forest, Agate Bridge, Blue Mesa und Newspaper Rock anfahren. Unterwegs gibt es keine Toiletten und man sollte unbedingt auf Sonnenschutz achten und ausreichend Getränke dabei haben. Am nördlichen Parkeingang kann man noch zum Painted Desert fahren und einen Halt an der Erinnerungsstätte für die Historic Route 66 machen. Ebenfalls dort findet man auch das zweite VC und eine Tankstelle.

Ein Tip noch zum Schluß, wenn man zur Erinnerung ein Stück versteinerten Wald mitnehmen möchte, dann nicht aus dem Park, sondern an den Parkeinfahrten in den Souveniershops kaufen, wobei der nördliche Shop wesentlich günstiger ist als der an der Südeinfahrt.

Zurück zur Hauptseite USA
Zurück zur Hauptseite USA

Hier geht es zurück zur Hauptseite USA