San Diego

Reiseinfo Stand 12/2015

Von Las Vegas nach San Diego und zurück (1200 km)

Map Las Vegas-San Diego
Map Las Vegas-San Diego

Im Dezember 2015 haben wir unseren Resturlaub in eine Woche Las Vegas investiert. Ziel war vor allem Shopping in Las Vegas und ein 2 Tagesausflug nach San Diego. Natürlich haben wir auch die Gelegenheit genutzt und unsere Las Vegas Seite aktualisiert, die Ihr hier findet. 2 Tage haben wir geplant für eine Tour nach San Diego, da die Stadt sonst nicht unbedingt auf einer der Rundreisen besucht werden konnte. Wir hatten vorab bereits aus Deutschland ein Hotel gebucht, Tip an dieser Stelle von uns, unbedingt ein Hotel im Zentrum nehmen, damit man Abends auch etwas ausgehen kann, denn San Diego ist eine der wenigen Städte in den USA wo man fußläufig viel erreichen kann. Wir sind früh um 5 Uhr von Las Vegas los gefahren und haben damit auch den Sonnenaufgang in der Wüste geniessen können. Die Fahrt ist ganz entspannt, nur kurz vor Los Angeles kann es schon mal etwas hektischer werden. Vorsicht auch vor einigen Maut pflichtigen Strassen in diesem Bereich. Den Routenverlauf könnt Ihr links auf der Karte sehen, dort haben wir die Hin- und Rücktour eingezeichnet die wir gewählt haben.

Peggy Sue`s 50`s Diner
Peggy Sue`s 50`s Diner

Wir sind früh gegen 5 Uhr von Las Vegas los gefahren und haben damit auch einen schönen Sonnenaufgang erlebt. Frühstück ist erst mal ausgefallen, schnell einen Kaffee to Go und ein kleines Süssteilchen und dann erst mal auf die I 15 in Richtung Los Angeles.

Nach etwa 3 Stunden auf der I 15, kommt man zur Exit Yermo und bereits einige Kilometer vor der Abfahrt sieht man schon Hinweisschilder zu Peggy Sue`s 50`s Diner. Da wir noch nicht richtig gefrühstückt hatten, wollten wir uns das mal anschauen und wurden nicht enttäuscht. Ein Relikt aus den 50er Jahren der USA, vielleicht mit etwas viel Kitsch, dafür aber ein echt cooles Restaurant mit gutem Frühstück und netter Unterhaltung. Da wird wirklich alles noch frisch gemacht, der Kaffee ist stark und die Butter schmeckt noch nach Butter, ein echter Geheim Tipp von uns, zu mal die Bedienung und deren Outfitt genau so alt sind wie das Restaurant selber.

Peggy Sue`s Diner Eingang
Peggy Sue`s Diner Eingang
Peggy Sue`s Diner
Peggy Sue`s Diner
Peggy Sue`s Diner
Peggy Sue`s Diner
Eingang zum Restaurant
Eingang zum Restaurant
Restaurant
Restaurant
Shop neben dem Restaurant
Shop neben dem Restaurant
Shop neben dem Restaurant
Shop neben dem Restaurant
Shop neben dem Restaurant
Shop neben dem Restaurant
Shop neben dem Restaurant
Shop neben dem Restaurant
Ausgang
Ausgang
Kontakt
Kontakt

San Diego

Nach diesem erlebnisreichen Frühstück ging es dann direkt weiter nach San Diego in unser vorab gebuchtes Hotel. Bereits in Deutschland haben wir uns für das zentral gelegene Hilton San Diego Bayfront entschieden, da wir Abends nicht unbedingt mit dem Auto durch die Gegend fahren wollten. Das Hilton San Diego Bayfront liegt ganz in der Nähe der Baybridge und direkt an der schönen Promenade von San Diego. Sehenswürdigkeiten wie das Gaslamp Quarter und der Flugzeugträger USS Midway liegen in umittelbarer Nähe des Hotels. Das Hotel selber ist sehr zu empfehlen für einen Kurzaufenthalt, modern, sauber mit sehr guter Ausstattung. Wir hatten ein Doppelzimmer mit seitlichem Blick auf die Baybridge im 29. Floor. Im Hotel gibt es ein großes SPA mit Aussenpool, Sauna, Massage und Ruheräumen, leider hatten wir keine Zeit es zu testen, dass heben wir uns für das nächste Mal auf. Preiswert ist das Hotel allerdings nicht, wir haben 177 USD bezahlt für eine Nacht, ohne Frühstück, die günstige Lage macht das aber auf jeden Fall wieder gut. Das einzig negative sind die Parkgebühren, da es im Umkreis des Hotels keinerlei Parkmöglichkeiten gibt, kommt man um das Hotel Parkhaus nicht herum. Mit 35 USD pro Nacht unser bisher teuerster Parkplatz in den USA. Die Restaurants oder Bars im Hotel haben wir nicht genutzt, das bekommt man preiswerter und authentischer im nahe gelegenen Gaslamp Quarter.

Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Blick aus unserem Zimmer im 29. Floor
Blick aus unserem Zimmer im 29. Floor
Blick aus unserem Zimmer im 29. Floor
Blick aus unserem Zimmer im 29. Floor
Blick aus dem Fenster im 29. Floor
Blick aus dem Fenster im 29. Floor
Blick aus dem Fenster im 29. Floor
Blick aus dem Fenster im 29. Floor
Blick aus dem Fenster im 29. Floor
Blick aus dem Fenster im 29. Floor
Hotel Eingang
Hotel Eingang
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Nebeneingang
Nebeneingang
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront
Hilton San Diego Bayfront

Unsere San Diego Highlights

Promenade und Hafen

Direkt vom Hotel kommt man auf die Bayfront Promenade, die auch direkt zur USS Midway führt. Der Weg dort hin dauert etwa 30 Minuten wenn man gemütlich läuft und das Flair geniessen möchte. Unterwegs kommt man an netten Bars und Restaurants vorbei, die wir uns aber auf Grund des schlechten Dollar Kurses verkniffen haben, auch wenn es sehr sehr verlockend war.

Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Kongresszentrum
Kongresszentrum
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Marina
Marina
Oldtimer Feuerwehr
Oldtimer Feuerwehr
Davon gehört uns leider keins
Davon gehört uns leider keins
Polizei ganz cool
Polizei ganz cool
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Bayfront Promenade
Hier ist sogar die Polizei echt cool (das ist wirklich ein Officer!)
Hier ist sogar die Polizei echt cool (das ist wirklich ein Officer!)

Hafen Rundfahrt

Einen schönen Blick auf die Skyline und auf die Brücke nach Coronado Island bekommt man bei einer Hafen Rundfahrt. Es gibt verschiedene Anbieter mit unterschiedlichen Schiffen. Angeboten werden meist 2 verschiedene Touren, einmal die North Bay Cruise und einmal die South Bay Cruise, beide jeweils eine Stunde lang. Wir haben uns für die kombinierte Cruise entschieden die in 2 Stunden beide Touren zusammen macht und eigentlich alles beinhaltet was man gesehen haben sollte. Wenn man nur eine Stunde Zeit investieren möchte, dann würden wir die South Bay Cruise empfehlen, vorbei an der USS Midway, vorbei an der San Diego Skyline und auch durch die Brücke nach Coronado Island.

Flugzeugträger USS Midway (CV 41)

Der Flugzeugträger USS Midway ist eines der Highlights, die man in San Diego bestaunen kann. Für uns war es das erste Mal auf einem Flugzeugträger und es war echt beeindruckend. Das Schiff war von 1945 bis 1992 in Betrieb und ist weitestgehend original als Museum zu besichtigen. Der Eintritt kostet pro Erwachsener 20 USD, kostenfreier Audio Guide inklusive. Diverse Führungen auf dem Schiff werden kostenlos angeboten und die sollte man auch nutzen, wenn man zum Beispiel mal auf die Kommandobrücke möchte. Auch wenn die Zeit knapp bemessen ist, man sollte sich mindestens 4 bis 5 Stunden Zeit nehmen um die wichtigsten Dinge des riesigen Schiffes zu entdecken. Toll ist vor allem, dass man an die meisten Ausstellungsstücke richtig nah ran kommt, da gibt es zum Beispiel Flugzeugcockpits, Flugsimulatoren, Schleudersitze, Flugzeuge und vieles mehr. Für Kinder ist das eine echt aufregende und spannende Sache. Auch der tolle Ausblick vom Oberdeck bietet unzählige Fotomotive.

La Jolla Cove

In La Jolla liegt gibt es eine wunderschöne Bucht mit dem Namen La Jolla Cove, ein Naturschutzgebiet, in dem man unter anderem mit Seelöwen schwimmen kann und auch andere Tiere hautnah beobachten kann. Wenn man einen Parkplatz gefunden hat, kann man die Bucht sehr gut zu Fuß erkunden. Wenn es das Wetter zulässt, dann sollte man die Badesachen und die Schnorchelausrüstung nicht vergessen. Wir waren im November dort, tagsüber hatten wir zwischen 24 und 26 Grad Celsius Luft- und etwa 20 Grad Wasser Temperatur. In der Nähe der Bucht gibt es einige Restaurants und auch ein kurzer Ausflug zum Ortskern von La Jolla lohnt sich.

Coast Walk

Von der La Jolla Cove ausgehend sollte man sich die Zeit nehmen und den schönen Coast Walk entlang wandern. In etwa 3 Stunden hat man diesen Trail abgelaufen immer entlang der Steilküste mit Blick auf das Meer und auf der anderen Seite auf die Villen der Schönen und Reichen. Unterwegs sieht man viele Seelöwen, Pelikane und andere Küstenbewohner. Auf halber Strecke haben wir auch ein sehr schönes Cafe entdeckt mit tollem Blick über die gesamte Bucht.

Mount Soledad Memorial

Einer der schönsten Aussichtspunkte San Diegos ist Mount Soledad Memorial, eine Gedenkstätte für Kriegsopfer hoch über der Stadt. Man kann direkt bis auf den Mount Soledad fahren, Parkplätze gibt es ausreichend direkt am Memorial und dann heißt es einfach nur den herrlichen Rundumblick zu geniessen. Wenn das Wetter passt, kann man bis nach Mexico schauen.

Balboa Park

Einer der beliebtesten Parks in ganz Amerika ist der Balboa Park, DIE Sehenswürdigkeit in San Diego. Der Park beherbergt den botanischen Garten, den berühmten Seerosenteich Lily Pond, viele Museen und natürlich wunderschöne Pflanzen und historische Gebäude. Direkt am Balboa Park befindet sich auch der weltberühmte San Diego Zoo, den wir aus Zeitgründen leider nicht besuchen konnten. Wir haben einen halben Tag im Park verbracht und bei weitem nicht alles gesehen.

Coronado Island

Wenn man von San Diego über die Coronado Bridge fährt, kommt man auf die Halbinsel Coronado Island, für Beach Liebhaber ein absolutes Muss. Am Besten am Hafen das Auto abstellen, dort findet man auch kostenfreie Parkplätze, auch wenn der Weg zum Strand dann etwas weiter ist. Orientierung ist das historische Luxushotel Del Coronado, direkt am Strand. Wunderschöne Strände laden zum Baden ein und von der anderen Seite hat man einen super Blick auf die Skyline von San Diego. Dem Hotel sollte man auf jeden Fall ein paar Minuten opfern, von innen und außen ein echter Leckerbissen in Sachen Fotomotive.

Gaslamp Quarter San Diego

Das historische Gaslamp Quarter im Herzen von San Diego Downtown erreicht man von der San Diego Bay in etwas 30 Minuten und vom Hilton Hotel in etwa 5 Minuten zu Fuß. Ein Szeneviertel mit guten Restaurants, Sportsbars, Geschäften und Galerien. Unser Tipp an dieser Stelle, am Nachmittag den Flugzeugträger USS Midway besuchen und dann zum Sonnenuntergang etwas an der Promenade verweilen und von dort zum Gaslamp Quarter um den Tag in einem Restaurant ausklingen zu lassen. Von dort ist es dann auch nicht mehr weit zum Hotel zurück.

Das war dann auch unser 2 Tages Ausflug nach San Diego, für uns mit eine der schönsten amerikanischen Städte. Die meisten unserer San Diego Favoriten haben wir am zweiten Tag besucht und sind dann am späten Nachmittag wieder in San Diego los gefahren. Natürlich wollten wir auf dem Rückweg noch einen kurzen Abstecher an die mexikanische Grenze machen. Von San Diego bis zur letzen Ausfahrt auf amerikanischen Boden ist es nicht weit, ca. 25 km gen Süden und man steht am unübersehbaren Grenzzaun der die USA von Mexico trennt. Nach einem kurzen Aufenthalt ging es dann gegen 17 Uhr zurück nach Las Vegas.

zurück zur Hauptseite USA
zurück zur Hauptseite USA

Hier geht es zurück zur Hauptseite USA